logo

FERNSTUDIUM IM VERGLEICH

Fernstudium im Vergleich - Fernuni und Fernschule

Studienfinanzierung

Es gibt verschiedene Lebenslagen, in denen etwas dringend gebraucht wird, aber das nötige Kleingeld fehlt. Dann ist es eine Überlegung wert sich dies über einen Kredit finanzieren zu lassen. Aber hierbei sind natürlich einige Dinge zu beachten, damit der Kredit nicht zu einer Geldfalle wird. Die besten Konditionen finden Sie hierbei nicht zwangsläufig bei ihrer Hausbank. Die Kreditaufnahme wird heutzutage allerdings durch transparente Online-Kreditvergleiche sehr erleichtert. Wichtig ist, dass die Rate, mit der Sie bei der Aufnahme einer bestimmten Summe rechnen müssen deutlich hervorgehoben wird. Auf diese Weise ist es möglich eine Menge Geld zu sparen, das wiederum für andere Zwecke verwendet werden kann.

Worauf sollten Sie achten:

Auf den effektiven Jahreszins. Damit lässt sich errechnen, wie hoch die tatsächliche Summe ist, die insgesamt zurückgezahlt werden muss.

Die Bearbeitungsgebühr. Kann der Kredit kostenlos beantragt werden oder fallen auch hier schon Kosten an?

Flexible Zinsen. Speziell bei langfristigen Krediten gelten die Zinsen nicht immer für die gesamte Laufzeit, sondern können sich vor- bzw. nachteilig verändern.

Zusätzliche Gebühren. Bei Abweichung vom Kreditplan können weitere Gebühren anfallen. Auch in den Fall, dass Sie früher als geplant alles zurückzahlen wollen.

Wer verleiht Geld? Natürlich in erster Linie die Bank, die auch als Kreditinstitut bekannt ist. Allerdings benötigt diese in den meisten Fällen einen Einkommensnachweis oder einen Bürgen.

Alternativ gibt es den Arbeitgeberkredit, der aber natürlich nicht von jedem Arbeitgeber angeboten wird, und den Kredit von privat.

Arbeitslose haben meistens mehr Probleme einen Kredit zu bekommen und falls doch fallen hohe Gebühren oder andere Formen von Sicherheiten an.

Mehr Informationen rund um das Thema Kredit ...